10 Tipps für deine lang haltende Hochsteckfrisur

 

Hochsteckfrisuren wirken elegant und verleihen jedem Outfit erst den richtigen Pfiff. Es gibt unzählige Arten von Hochsteckfrisuren: vom klassischen Dutt über den Undone-Chignon bis hin zu geflochtenen oder losen Steckvarianten.

Aber: Bei vielen Hochsteckfrisuren ist nach ein paar Stunden und ein wenig Bewegung das Styling alles andere als optimal. Die Haare rutschen aus dem Dutt, er fängt an zu hängen, die Spangen halten nicht mehr, kurz: Man fühlt sich mehr wie zerrupftes Huhn statt als Glamour-Queen. Regelrecht dramatisch wird es, wenn die Verzweiflung dazu führt, die Haare blind richten zu wollen, Nadeln festzustecken oder gar Strähnen wieder in Fasson zu legen.

Wir zeigen dir 10 Tricks, wie deine Hochsteckfrisur den Tag und den Partyabend übersteht, du dich wohl fühlst und Dich als Glamour-Queen gekonnt in Szene setzen kannst!

 

1. Nicht frisch waschen

Frisch gewaschenes Haar ist sehr weich und kann dementsprechend schlechter festgesteckt werden. Schon beim Styling gleiten die Strähnen schnell aus der Hand. Das Haar ist am Tag nach dem Waschdurchgang schon wesentlich besser zu bearbeiten. Ist doch auch praktisch – Haare waschen heute nochmal ausfallen lassen und dafür eine schöne Hochsteckfrisur basteln.

 Auf zusätzliche Pflegeeinheiten wie Spülungen und Kuren sollte vor einer geplanten Hochsteckfrisur lieber auch verzichtet werden. Sie sorgen für eine noch weichere Haarstruktur. Gerade feines Haar lässt sich dann kaum stecken und rutscht immer wieder aus der Frisur.

 

2. Trockenshampoo – das Hochsteckwunder

 Ein genialer Trick für alle Hochsteckfrisuren ist das Trockenshampoo! Zwei oder drei Tage nach der letzten Haarwäsche das Trockenshampoo aufs Haar und auf die Konturen auftragen, einwirken lassen, ausrubbeln mit dem Handtuch oder der Brüste. Das Ergebnis ist sensationell: Die Haare haben wesentlich mehr Gripp, wirken voluminöser und lassen sich phantastisch hochstecken. Aber das allerbeste: Der besonderen Gripp durch das natürliche Reispulver im Trockenshampoo lässt die Frisur 1A halten! 

Unser Trockenshampoo DeLuxe
Unser Trockenshampoo Sensibler Kopf & Feines Haar

 

3. Gib dir selbst mehr Volumen

Wenn du feine und nicht so viele Haare hast, starte vor dem Hochstecken eine Volumenoffensive. Hierfür kannst du zum Beispiel mit einem Haarverdicker oder dem Ansatzspray und Do-it-yourself-Rollen arbeiten. Auch etwas Volumenschaum im Haar verteilen und leicht toupieren sind eine super Hochsteckhilfe. Dadurch werden die einzelnen Haarsträhnen griffiger und lassen sich besser feststecken.

 

4. Mache eine passende Frisur zu deiner Haarlänge

 Definitiv – es gibt viele absolut grandiose Hochsteckfrisuren, doch nicht jedes Haar ist für jede Art von Steckfrisur geeignet. So kannst du mit kürzeren Haaren keine aufwendigen Flechtfrisuren stylen, es sei denn…

 

5. Schummeln erlaubt

 Natürlich kannst du künstliche Haarteile verwenden, um dein Haar zu verlängern oder auch hier mehr Volumen zu zaubern. Dabei sollten allerdings Haarfarbe und Länge stimmen. Auch ein Duttkissen kann natürlich verwendet werden, muss aber gut mit dem eigenen Haar überdeckt werden können.

 

hairpins-262378_1280.jpg6. So gut wie festgetackert

 Soll dein Styling gelingen, brauchst du anständige Steckmaterialien. Hier sind Haarklammern, die auch wirklich halten das A und O. Es gibt unterschiedliche Haarnadeln oder kleine Klämmerchen. Hier musst du ausprobieren, mit welchen Steckvarianten du besser zurechtkommst. Haarnadeln über Kreuz gesteckt geben noch besseren Halt. Verdrehte Haarnadeln oder schon leicht ausgeleierte Klammern solltest du nicht mehr verwenden, denn sie lockern schnell und deine Frisur verliert die Standfestigkeit.

 

7. In diesem Fall ist mehr einfach besser – Haarspray

 Ist die Frisur gesteckt und so, wie du sie dir vorstellst, dann: Augen zu und sprühen. Bei Hochsteckfrisuren solltest du ruhig großzügig mit dem Haarspray sein, denn es legt sich über die Haare und stabilisiert den Look. Gutes Haarspray trägt dabei nicht auf oder betoniert das Haar, so wirkt die Frisur auch mit einer ordentlichen Portion Spray noch natürlich.

Unser Haarspray DeLuxe
Unser Haarspray Sensibler Kopf & Feines Haar

 

8. Haarschmuck – schön und praktisch 

Wenn du dir schon die Mühe machst und dein Haar kunstvoll nach oben steckst, dann kannst du diese schöne Frisur ruhig zusätzlich in Szene setzen. Ob schmuckvolle Klammern, Spangen, Kunstblumen, Bänder oder Haarreifen. Solche Accessoires sind zum einen zusätzliche Highlights, zum anderen können Sie für Extra-Halt sorgen oder leichte Fehler überdecken. Ein doppelter Mehrwert.

 

9. Schüttel dein Haar für mich

Sieh es als leichte Generalprobe für die Frisur. Wenn du mit allem fertig bist, dann schüttle dein Haar ein klein wenig, um zu testen, wie gut die Frisur hält. Natürlich meinen wir damit nicht, dass du einen Headbanging-Tanz vollführen sollst, aber ein bisschen Kopfbewegung zeigt dir sofort, wo Nadeln nicht hundertprozentig festsitzen. So kannst du hier noch einmal nachbessern. 

 

10. Notfallset

 Ein paar zusätzliche Haarnadeln sowie ein Haarspray in Reisegröße passen auch in eine kleine Handtasche. Bei ein bisschen mehr Platz kann auch ein kleiner Spiegel noch helfen – so kannst du jederzeit unterwegs bei kleinen „Verrutschern“ alles schnell wieder richten.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.